SPD legt Masterplan zu Offshore-Windenergie vor / Cuxhaven und Bremerhaven sollen Schlüsselposition einnehmen

Impression Offshore-windenergie
 

Die SPD-Fraktion im niedersächsischen Landtag fordert einen Masterplan zum Thema „Offshore-Windenergie“. „Wir brauchen eine umfassende konzertierte und langfristig angelegte Konzeption, um verlässliche Rahmenbedingungen für den Aufbau der Offshore-Windenergie zu schaffen. Cuxhaven und Bremerhaven müssen dabei eine Schlüsselrolle einnehmen“, erklärt Daniela Behrens.

 Die SPD-Landtagsabgeordnete der Region sieht Handlungsbedarf. „Wir brauchen Planungs-, Rechts- und Investitionssicherheit. Die Landesregierung darf nicht länger halbherzig agieren.“

Offshore-Windenergie sei, so die Politikerin, die Wachstumsbranche für Niedersachsen und die Küstenregion. Doch noch lange seien nicht alle Fragen geklärt. „Wir müssen noch erhebliche Aufgaben erledigen, um einen kostengünstigen und zuverlässigen Bau und Betrieb von Offshore-Windkraftwerken zu gewährleisten. Der momentan erarbeitete technologische Vorsprung in diesem Bereich darf nicht verspielt werden. Die Bundes- und die Landesregierung haben dies leider noch nicht erkannt“, so Behrens.

Die SPD hält sieben Schwerpunkte für einen solchen Masterplan für erforderlich. Der Ausbau der Netzinfrastruktur, den weiteren Ausbau des Anteils am weltweiten Offshore-Markt, die Schaffung von sicheren Rahmenbedingungen und konkreten Investitionserleichterungen sowie die Erstellung eines Hafenkonzeptes für den Leitmarkt Offshore-Windenergie, in dem die Potenziale der einzelnen Häfen als Basis-, Produktions- und Servicehäfen erschlossen werden, sind darin benannt. Des Weiteren werden eine Beschäftigungs-, Ausbildungs- und Qualifizierungsoffensive sowie eine Verstärkung der Energie- und Speicherforschung gebraucht. „Entscheidend ist zudem, dass die Vernetzung der norddeutschen Kompetenzen im Offshore-Bereich verbessert und verstärkt wird. Der Masterplan muss als bedeutende Entwicklungsplanung für die gesamte norddeutsche Küstenregion verstanden werden. Dabei kommt Cuxhaven und Emden sowie Bremerhaven eine Schlüsselrolle zu. Vor allem der Produktions- und Wissenschaftsstandort Bremerhaven muss bei dieser Vernetzung eingebunden werden“, fordert Daniela Behrens.

Der Antrag wird nun nach einer ersten Beratung im Landtag in den Fachausschüssen weiter diskutiert. „Ich hoffe, dass wir uns in einem großen politischen Konsens auf einen solchen wichtigen Masterplan verständigen können. Er ist wichtig für den Aufbau der erneuerbaren Energien. Hier ist noch viel zu tun – auch in unserer Region.“

Den Antrag unter dem Titel „Masterplan ‚Offshore-Windenergie’ – Niedersachsen jetzt zukunftssicher aufstellen“ ist im Anhang angefügt.

Verfügbare Downloads Format Größe
Antrag "Masterplan Offshore-Windenergie" PDF 41 KB
 
    Energie     Kommunalpolitik     Niedersachsen     Wirtschaft
 

 


Kommentar schreiben

Netiquette
 

Spamschutz

Senden
 

Netiquette

Schließen
 

Unsere Internetseite soll eine Plattform für ernsthafte Diskussionen sein, bei dem Toleranz, Offenheit und Fairness zu den Grundprinzipien gehören. Wir begrüßen sachliche und konstruktive Inhalte, die zu einer angeregten Diskussion beitragen und der Meinung anderer Kommentatoren tolerant und unvoreingenommen begegnen. Wird gegen diese Grundprinzipien verstoßen, kann dies zur Löschung von Kommentaren führen.

Um bei uns zu kommentieren muss die eigene E-Mail-Adresse angegeben werden. Selbstverständlich wird diese E-Mail-Adresse nicht veröffentlicht und auch nicht an Dritte weitergegeben. Die Angabe einer falschen E-Mail-Adresse ist ein Verstoß gegen unsere Nutzungsbedingungen. Wir machen daher Stichproben, die dann zur Löschung von Kommentaren führen können. Mit Absenden des Formulars werden unsere Nutzungsbedingungen anerkannt.