Cuxhavener SPD auf dem Bundesparteitag: #SPDerneuern und Wilhelm-Dröscher-Preis im Fokus

 
 

SPD-Ortsvereine Loxstedt und Geestland präsentieren sich – Wettbewerb mit 2.500€ dotiert

Gleich zwei SPD-Ortsvereine aus dem Landkreis Cuxhaven sind in diesem Jahr mit ihren Projekten für den Wilhelm-Dröscher-Preis der SPD nominiert. Seit 35 Jahren erinnert der Wilhelm-Dröscher-Preis an den ehemaligen Schatzmeister und rheinland-pfälzischen Landesvorsitzenden der SPD, der wie kein anderer für Dialog und Bürgernähe stand. Das Besondere: Aus ganz Niedersachsen wurden nur drei Ideen nominiert.

 

„Wir sind, mit den Nominierungen des Ortsvereins Loxstedt und des Ortsvereins Geestland, zudem der einzige Landkreis, der gleich zwei Kandidaten für den Preis entsendet“, freut sich der Kreisvorsitzende Uwe Santjer MdL. Der mit 2.500 Euro dotierte Preis wird im Rahmen des Bundesparteitages in dieser Woche verliehen, zuvor haben die Nominierten Gelegenheit, sich im Rahmen einer Ausstellung vorzustellen.

Der SPD-Ortsverein Loxstedt hat sich mit der Idee der Politikerbefragung per Bierdeckel beworben. Auch wenn das Format bereits aus der Sendung „Inas Nacht” mit Ina Müller bekannt ist, so hatte es doch bisher niemand auf die politische Ebene gehoben. Der Vorteil des Formats liegt auf der Hand: Wer eine Frage hat, muss diese kurz und präzise formulieren, denn so ein Bierdeckel hat nur begrenzt Platz. Somit werden lange Diskussionen vermieden und es können mehr Fragen interessierter Bürger beantwortet werden.

Der SPD-Ortsverein Geestland ist mit seinem Format „Politik is(s)t… - Kulinarische Nachbarschaftsgespräche” für den Preis nominiert. Start der Veranstaltungsreihe war im Juli 2016 mit der Veranstaltung “Politik is(s)t scharf” beim Ideengeber Thomas Fahse in Langen. Seitdem gab es bereits fünf weitere Veranstaltungen in unterschiedlichen Ortsteilen. Ziel des Formates ist es, politisch eher nicht oder wenig Interessierte auf einem bekannten Terrain (beim Nachbarn) die Möglichkeit zu bieten, mit Politikerinnen und Politikern ins Gespräch zu kommen, Fragen zu stellen oder von Sorgen und Nöten zu berichten. Im Gegenzug behalten unsere KommunalpolitikerInnen, Landtags- und Bundestagsabgeordneten Kontakt zur Bevölkerung ihres Wahlkreises.

Auch am Erneuerungsprozess der SPD beteiligt sich die SPD im Landkreis Cuxhaven zum Bundesparteitag, wie Uwe Santjer MdL, mitteilt. „Wir sehen es als unsere Aufgabe, die Ideen der Basis an die Parteispitze weiterzugeben“, fasst Santjer die Ideen zum Erneuerungsprozess, zu dem unter #SPD erneuern aufgerufen wurde, zusammen. Dabei ging es den Sozialdemokratinnen und Sozialdemokraten aus dem Cuxland primär darum, eine Rückbesinnung auf die sozialen Themen und eine Stärkung der Basisdemokratie innerhalb der Partei voranzutreiben. „Wir hoffen nun, dass unsere Ideen auf dem Bundesparteitag Gehör finden“, so Santjer.

 
    Niedersachsen     Parteileben
 

 


Kommentar schreiben

Netiquette
 

Spamschutz

Senden
 

Netiquette

Schließen
 

Unsere Internetseite soll eine Plattform für ernsthafte Diskussionen sein, bei dem Toleranz, Offenheit und Fairness zu den Grundprinzipien gehören. Wir begrüßen sachliche und konstruktive Inhalte, die zu einer angeregten Diskussion beitragen und der Meinung anderer Kommentatoren tolerant und unvoreingenommen begegnen. Wird gegen diese Grundprinzipien verstoßen, kann dies zur Löschung von Kommentaren führen.

Um bei uns zu kommentieren muss die eigene E-Mail-Adresse angegeben werden. Selbstverständlich wird diese E-Mail-Adresse nicht veröffentlicht und auch nicht an Dritte weitergegeben. Die Angabe einer falschen E-Mail-Adresse ist ein Verstoß gegen unsere Nutzungsbedingungen. Wir machen daher Stichproben, die dann zur Löschung von Kommentaren führen können. Mit Absenden des Formulars werden unsere Nutzungsbedingungen anerkannt.